Liebe vs. Sehnsucht

Liebe vs. Sehnsucht

Wenn verheiratete oder bindungsschwache Männer genau dein Fall sind

Eine leitende Marketings Expertin kam zu mir in die Praxis. Nennen wir sie Madleen*. Madleen glaubt an die große Liebe und auch daran, dass es die nur geben kann, wenn sie ein Gefühl großer Leidenschaft empfindet. Bei jeder neuen Bekanntschaft vergeht sie fast vor Sehnsucht und Leidenschaft, daran, so erzählt sie mir, erkennt sie, dass das der Richtige sein könnte. Sie versteht allerdings nicht, warum alle Männer bei denen Sie so empfindet schon verheiratet oder in einer festen Partnerschaft leben. Kurz darauf erzählt sie, wenn sie einen Mann kennenlernt der ihr seine Liebe zeigt und eine feste Patenschaft möchte, ziemlich schnell das Interesse verliert. Diese Männer empfindet sie als „Langweiler“. Mit so einem Mann kann sie sich keine Beziehung vorstellen, „da fehlen mir die Schmetterlinge im Bauch“.

Was passiert hier gerade?

Madleen verwechselt Sehnsucht mit Liebe. Liebe ist wie ein liebevoll zubereitetes Drei-Gänge-Menü, Sehnsucht ist der reine Hunger. Madleen befriedigt mit ihrer Männerwahl ihren Hunger, ist der gestillt, reicht das zunächst völlig aus. Bietet ihr der Mann mehr als nur einen kurzen Snack, nämlich ein ganzes Menü, kann Madleen mit diesem Gefühl nichts anfangen.

Die Gründe für Madleens Verhalten liegen in der Kindheit. Ihr Vater war viel unterwegs, selten zuhause und dann auch nicht wirklich an ihr interessiert. Sie hat mit der Suche nach der Liebe zu ihrem Vater ein Gefühl kennengelernt, das Gefühl Sehnsucht. Wenn sie heute einen Mann kennenlernt von dem sie geliebt werden möchte, verwechselt sie das Gefühl Liebe mit Sehnsucht. Und wo findet sie die Sehnsucht, bei Männern die sie nicht haben kann, verheiratete oder bindungsschwache. Alles klar?!

Willst du einen beziehungs- und liebesfähigen Mann? Dann gilt es dein Gefühl neu zu justieren.

Hol dir Hilfe mit meinen ONLINE Kurs, oder melde dich fürs  Telefon Coaching an.