DISG-Modell | Ein selbstbeschreibender Persönlichkeitstest nach William Moulton Marston (c) Colin Behrens / pixabay.de

DISG-Modell | Ein selbstbeschreibender Persönlichkeitstest nach William Moulton Marston (c) Colin Behrens / pixabay.de

Die Tiere aus Blog 1, oder auch das DISG-Modell

Das Akronym DISG (engl. DISC oder DiSC) bezeichnet einen auf Selbstbeschreibung beruhenden Persönlichkeitstest (auch Profil oder Inventar genannt) mit den vier Grundtypen Dominanz, Initiative, Stetigkeit und Gewissenhaftigkeit. Es basiert auf einer Typologie von William Moulton Marston aus dem Jahr 1928. Historisch gesehen handelt es sich um eine der zahlreichen Typologien oder Psychographien.

weiterlesen

Die Tiere, die etwas Bedeutendes tun wollten

„Eines Tages beschlossen die Tiere, dass sie etwas Bedeutendes tun wollten, um die Probleme der neuen Welt zu lösen. Deshalb organisierten sie eine Schule. Es gab Unterrichtsfächer wie Laufen, Bergsteigen, Schwimmen und Fliegen. Um diese Schule einfacher organisieren zu können, sollten alle Tiere an allen Fächern teilnehmen.

weiterlesen