Dexters Welt – Die Welt aus Sicht einer Coaching Dogge

So meine Lieben, da bin ich, Dexter, doch jetzt schon zwei Wochen bei meiner neuen Familie. Letzte Woche hatte ich meinen ersten Einsatz als Coachinghund. Mami sagt, wenn mich die Menschen beim Denken streicheln, öffnen sie sich. Ich hab ja keine Ahnung was sie damit meint. Ist mir auch egal, ich find die „Graulerei“ in jeden Fall richtig gut.

Ich bin groß aber gemütlich

Die Menschen die mir begegnen, sind meistens mächtig beeindruckt. Wenn ich mit meiner Mutti auf die Hundewiese gehe, treffe ich ganz viele andere Hunde, mit dem ein oder anderen habe ich mich schon angefreundet und laufe dann um die Wette, oder wir spielen Fußball zusammen. Das macht mächtig viel Spaß.

Tiergestützes Coaching – was ich mal arbeiten werde

Führungskompetenzen trainieren mit Hund. Führung kommt von führen. Einen Hund zu führen, benötigt ein hohes Maß an Feingefühl und Empathie. Mit unserer Deutschen Dogge (70kg) macht das Lernen von Führungskompetenzen richtig Spaß.

Coachinghund zu sein, fühlt sich gut an! Für heute war´s das von mir, ich wünsche Euch einen schönen Tag, bis demnächst

Euer Dexter