gibt den Ausschlag am Wettkampftag für Sieg oder Niederlage. Denn Sport, Training und mentale Stärke gehören untrennbar zusammen. Wer regelmäßig Sport treibt, weiß das nicht jeder Trainingstag gleich ist. Das körperliche und geistige Wohlbefinden tragen wesentlich zu einem gelungenem Sporttag bei. Ob beim Freizeitsport oder im Leistungssport – mentale Stärke ist das A und O für den Wettkampfsieg!

Im Sport Dein volles Potential abrufen

Als ehemalige erfolgreiche Leistungssportlerin kann ich mich gut in Deine Situation hineinversetzen. Leistungsdruck, Nervosität, Verletzungspausen und Wettkampfstress führen dazu, dass Du im entscheidenden Moment keine körperliche Bestleistung erbringen kannst. Du stehst Dir selbst und damit Deinem Erfolg im Weg. Immer nur zweiter sein oder den anderen Wettkampfteilnehmern hinterherlaufen, ist auf Dauer mehr als unbefriedigend.

Teamsport – eine Klasse für sich

Als ehemalige Teamsportlerin neige ich dazu zu behaupten, dass der Team- bzw. Mannschaftssport noch einmal ganz andere Herausforderungen mit sich bringt. Ein Team bzw. eine Mannschaft ist oft nur so stark, wie das schwächste Glied. Mentale Stärke ist für Team- und Mannschaftssportler existenziell. Mentale Stärke sorgt dafür, dass das Nervenkostüm bis zum Schluss stark bleibt und, dass ihr zusammen den Sieg erreicht. Sich aufeinander einzuschießen und zu schauen, wer mit wem am besten kann, wer wen deckt oder, wer welche Stärken und Schwächen mitbringt, gehört im Team- und Mannschaftssport von Anfang an dazu.

Ein bestimmtes Ziel allein oder gemeinsam erreichen!

Stell Dir vor, Du willst ein bestimmtes Ziel erreichen, was aktuell noch unerreichbar erscheint. Sowohl beruflich als auch in der Freizeit stecken sich viele Menschen ganz konkrete Ziele. Vielleicht hast Du eine sogenannte Löffelliste, wie der an Krebs erkrankte Carter Chambers im Film: Das Beste kommt zum Schluss. Eventuell trägst Du Dich mit dem Gedanken aus bestimmten Gründen, z. B.:

  • den Jakobsweg zu laufen
  • einen Berg zu erklimmen
  • einen Ozean zu durchschwimmen
  • einen Wettkampf zu gewinnen?

Diese und andere persönliche Ziele, Deine Ziele, lassen sich mit Mentalcoaching fokussieren und erreichen. Mentale Stärke und damit die Einheit von Ist, Wollen und Tun ermöglichen es Dir ungeahnte Kräfte in Dir zu aktivieren.

Persönliche Ziele mit kompetenten Partner erreichen

Noch schwer als die Punktlandung beim sportlichen Wettkampf sind persönliche Ziele, die Dir alles abverlangen. Dazu gehört z. B. bestimmte Süchte, wie das Rauchen aufzugeben oder/und das Abnehmen zu beginnen. Gerade hier habe ich die Möglichkeit Dich noch zusätzlich zum Mentalcoaching mit Hypnose zu unterstützen.